Ausgangssituation
Zielgruppe
Betreuungsangebot
Aufnahmebedingungen
Ziele

 

Dauer der Lehrlingsbetreuung
Ausbildungsstätte/ Schule/ Lehrmeister
Zusammenarbeit mit
Eltern und einweisender Stelle

Finanzen

 

Ausgangssituation

In Ergänzung zu dem Rahmenkonzept des Kinderheim Grünau ist ein Nachbetreuungskonzept für Lehrlinge ausgearbeitet worden. Es beschreibt die Betreuungsgestaltung der jungen Erwachsenen, die in einer Berufsausbildung stehen. Es wird darauf geachtet, dass möglichst die selbe „Bezugsperson“, die Betreuungsaufgabe übernimmt, welche bereits im Haupthaus oder in der AWG Stufe 2 diese Funktion inne hatte.

 

 

Zielgruppe

up

Schulentlassene Jugendliche beiderlei Geschlechtes von 16- 20 Jahren, welche in Ihrer Herkunftsfamilie leben und bereits über ein gewisses Maß an Selbständigkeit verfügen.
Folgende Problemstellungen können zu einer Aufnahme führen:

problematischer Ablösungsprozess

Unzuverlässigkeit

schwierige Situation im Herkunftsmilieu

Verhaltensauffälligkeiten

 

 

Betreuungsangebot

up

Die Betreuung richtet sich nach der aktuellen Situation der Jugendlichen und deren Bedürfnissen.

In der Regel findet die Betreuung in Form von Treffen statt:

Treffen an seinem Wohnort (in der Regel Herkunftsmilieu). Wöchentlich 1-2 mal

Treffen im Kinderheim Grünau (in der Regel zum gemeinsamen Abendessen oder Unternehmungen an Wochenenden)

Anlässlich der Treffen werden folgende Themen bearbeitet:

Lebenspraktische skills ( waschen, kochen, Ordnung halten, einkaufen etc.)

Umgang mit Finanzen ( Budget und Kassaführung)

Schulische Leistungen, Hausaufgabenhilfe, Stützunterricht

Soziale Kompetenzen: Umgang mit Familie, Freunden, soziale Integration

Gespräche

Therapien nach Bedarf

Inhalt der Treffen sind Austausch über die Situation im privaten und beruflichen Alltag, Schulaufgaben Besprechungen, private Budget- und Finanzgespräche, Freizeit, Kontakte etc.

Die Betreuungszeit bewegt sich zwischen 2- und 6 Stunden je Treffen. Die Treffen finden in der ersten Phase mindestens einmal wöchentlich statt.
Die betreuten Lehrlinge werden auch zu Sommerlager, Herbstlager und Skilager eingeladen. Für die Planung der eigenen Ferien steht die Grünau unterstützend zur Verfügung.

 

 

Aufnahmebedingungen

up

Jugendliche von mindestens 16 Jahren

angefangene Lehre oder 10. Schuljahr

Bereitschaft zur regelmäßigen Zusammenarbeit mit der
Betreuungsperson

 

 

Ziele

up

Förderung und Festigung der sozialen Kompetenzen und der Persönlichkeit

abgeschlossene Berufsausbildung ( Lehre / 10 Schuljahr)

gute Integration in den Arbeitsalltag

geplante und sichere Anschlusslösung in Bezug auf Beruf und Wohnsituation.

guter Umgang mit Finanzen

aktive Gestaltung der Freizeit (soziale Vernetzung)

Erarbeiten von Grundlagen, die es ermöglichen, sich aktiv mit der Herkunftsfamilie auseinander zu setzen und die eigene Geschichte aufzuarbeiten

 

 

Dauer der Lehrlingsbetreuung

up

Die Lehrlingsbetreuung dauert mindestens ein Jahr, kann aber den Erfordernissen entsprechend bis zum Abschluß der Ausbildung verlängert werden. In diesem Falle wird die Betreuungsintensität ab dem ersten Jahr laufend abnehmen.

 

 

Ausbildungsstätte/ Schule/ Lehrmeister

up

Das Kinderheim Grünau pflegt einen regelmäßigen Kontakt zu den Ausbildungsverantwortlichen und nimmt auch an den entsprechenden Veranstaltungen teil.

 

 

Zusammenarbeit mit Eltern und einweisender Stelle

up

Mindestens zweimal jährlich wird anläßlich einer Standortbestimmung mit allen Beteiligten die aktuelle Situation überprüft und allfällige Anpassungen auf Grund der schriftlich vorliegenden Förderplanung vorgenommen.
In Krisensituationen kann der/die Jugendliche auch vorübergehend wieder im Haupthaus platziert werden.

 

 

Finanzen

up

Die Betreuungskosten betragen:

Monatlich Fr. 1650.-

allfällige Teilnahme an Ferienlagern werden pauschal mit Fr. 320.- pro Woche berechnet.

Eine weiterführende Betreuung (mehr als 1 Jahr) wird nach Aufwand berechnet.